please select your preferred language

English arrow-down
English
Deutsch
简体中文
Türkçe
Español
日本語
한국어
繁體中文
Bahasa Indonesia
Deutsch arrow-down
search
01 / 02 / 2024
Joint Forces: Lenzing, Recyc Leather und GANNI stellen neues innovatives Material für Schuhe vor
back
01 / 02 / 2024
Joint Forces: Lenzing, Recyc Leather und GANNI stellen neues innovatives Material für Schuhe vor
  • Auf der Premiere Vision Paris (06. - 08. Feb. 2024) wird über die Bedeutung dieser Zusammenarbeit in der textilen Wertschöpfungskette diskutiert, und beleuchtet, wie Materialinnovationen einen Beitrag für mehr umweltbewusste Mode leisten können.
  • Die Pioniertechnik kombiniert TENCEL™ Lyocellfasern mit recycelten Lederfasern, um Pélinova®, das Next-Gen Material von Recyc Leather für die Slouchy-Stiefel von GANNI herzustellen. Der Marktlaunch findet Anfang dieses Jahres statt und legt den Grundstein für zukünftige Entwicklungen.
  • Die Partnerschaft ist ein Paradebeispiel für GANNIs Engagement, neue, innovative Materialien in ihre inspirierenden „Fashion Lab“-Kollektionen zu integrieren, um so neue Wege in der Textilindustrie zu gehen.

Lenzing – Die Lenzing Gruppe, ein weltweit führender Hersteller von Spezialfasern auf Holzbasis hat gemeinsam mit dem Experten für Lederalternativen Recyc Leather Pélinova® auf den Markt gebracht. Dieses innovative Material kombiniert TENCEL™ Lyocellfasern und recycelte Lederfasern für Anwendungen im High-End Modebereich. Durch die Zusammenarbeit mit dem dänischen Avantgarde-Modelabel GANNI werden Anfang dieses Jahres die Slouchy-Stiefel gelauncht, welche das Fundament für Next-Gen Materials und eine Alternative zu echtem Leder sind.

Pélinova®: Eine hybride Alternative, die TENCEL™ Lyocellfasern mit recycelten Lederfasern kombiniert

Pélinova® ist das Next-Gen Material von Recyc Leather. Produziert wird es in einem einzigartigen, transparenten Verfahren. Dabei wird recyceltes Pre-Consumer Leder gesammelt, anschließend werden die Lederfasern mit Hochdruck mit den TENCEL™ Lyocellfasern gemischt. So entsteht ein herausragendes Material im TENCEL™ Markenportfolio, das durch ein ressourcenschonendes Produktionsverfahren mit einem geschlossenen Kreislauf hergestellt wird [1]. TENCEL™ Lyocellfasern bieten auch eine ungünstige Umgebung für geruchsbildende Bakterien. Lenzing und Recyc Leather haben somit ein gemeinsam ein Material entwickelt, das weich und flexibel ist sowie eine lange Lebensdauer aufweist. Zudem zeichnet es sich durch seine geringen Umweltauswirkungen aus, da es mit 70 Prozent weniger Wasser als konventionelle Methoden auskommt und die CO2-Emissionen reduziert.

„Seit unserer Gründung 2017 haben wir 100 Tonnen Leder von Mülldeponien recycelt und dafür zum einen Anerkennung von europäischen Behörden sowie positive Reaktionen von Marken erhalten“, so Olivier Grammont, Mitgründer von Recyc Leather. „Unsere Partnerschaft mit Lenzing und GANNI zeigt, welches Potenzial Pélinova® als wirklich nachhaltige Alternative zu traditionellem Leder hat. Das inspiriert uns, die Anwendungsbereiche von Pélinova® auszubauen und somit aktiv die Zukunft der Lederindustrie mitzugestalten. ”

„Die wegeweisende Partnerschaft zwischen TENCEL™ und gleichgesinnten Unternehmen wie Recyc Leather und GANNI ist ein Katalysator, der das Potenzial von innovativen Stoffentwicklungen aufzeigt, ” erklärt Florian Heubrandner, Executive Vice President Global Textiles Business, Lenzing AG. „Indem wir verantwortungsvoll hergestellte[2] TENCEL™ Lyocellfasern für Pélinova® verwenden, schaffen wir nicht nur eine einzigartige Alternative für Lederanwendungen im Bereich Schuhe, die lang anhaltenden Komfort bietet, sondern zeigen auch die Vielfältigkeit von Faseranwendungen. Wir sind optimistisch, dass die neue Kollektion sowohl Aufmerksamkeit in der Branche als auch bei Kunden generieren wird.

Aufbauend auf die Entwicklung im Schuh-Bereich prüft Recyc Leather nun auch die Möglichkeit, diese Stoff-Entwicklung für andere Lederwaren anzuwenden, unter anderem bei Textilien, Möbeln, in der Auto-Innenausstattung sowie im Luxussegment.

Ausbau der Partnerschaft mit GANNI

GANNI ist eine zertifizierte B Corporation auf der Reise zur verantwortungsbewusstesten Version ihrer selbst. Das Unternehmen hält sich für moralisch verpflichtet, jeden Tag besser zu werden. GANNI bemüht sich, die Auswirkungen seines Geschäftsbetriebs auf Gesellschaft und Umwelt so weit wie möglich zu verringern und will seine absoluten CO2-Emissionen bis 2027 um 50 Prozent reduzieren. Materialien und Innovationen gehören dabei zu den Eckpfeilern, um dieses Ziel zu erreichen.

„Mit Ende 2023 haben wir das ehrgeizige Ziel erreicht, Echtleder aus unseren kommenden Kollektionen vollständig durch andere Alternativen zu ersetzen. Damit ist dies unser erstes Jahr, in dem wir bei unseren Ready-to-Wear und Accessoire-Kollektionen ganz ohne Echtleder arbeiten“, erklärt Lauren Bartley, Chief Sustainability Officer bei GANNI. „Aber damit begnügen wir uns nicht. Die Kooperation mit Partnern wie TENCEL™ und Recyc Leather und das gemeinsame Experimentieren mit neuen innovativen Stoffen, um Alternativen zu uns heute bekannten Materialien zu entwickeln, ist entscheidend, um unsere ehrgeizigen CO2-Reduktionsziele zu erreichen. GANNI pflegt seit Jahren eine Partnerschaft mit Lenzing und verwendet verschiedene Lenzing-Materialien bei GANNI-Produkten. Lenzing ist nach wie vor ein perfekter Partner bei der Suche nach bevorzugten Materialien mit nachweislich geringeren Umweltauswirkungen.“

GANNI sieht die Anwendung von Recyc Leather‘s Pélinova® mit TENCEL™ Lyocellfasern nicht nur im Bereich Schuhe sondern auch in der Kategorie Accessoires. Mit künftigen Entwicklungen, an denen GANNI, Recyc Leather und Lenzing gemeinsam arbeiten, kommen die Partner dem Ziel näher, eine Skalierung des entwickelten Materials zu erreichen.

Bei der Première Vision Paris (PV Paris, 6.-8. Februar) wird Lenzing zusammen mit Recyc Leather und GANNI an einer Podiumsdiskussion teilnehmen, um die Erfahrungen aus ihrer Zusammenarbeit als Paradebeispiel dafür zu teilen, wie sich Firmen zusammenschließen können, um mit verantwortungsbewusst produziertem recyceltem Material hochwertige Mode zu kreieren. Für mehr Informationen, besuchen Sie die Marke TENCEL™ am Stand 6D67 und Recyc Leather am Stand 6HUB11.

Das Bildmaterial zu dieser Pressemitteilung kann hier heruntergeladen werden.

_____________________________________________________________________________

[1] Die Einsparungen berücksichtigen die Lösungsmittelrückgewinnung.

[2] Bei der verantwortungsbewussten Herstellung von TENCEL™ Lyocell- und Modalfasern werden der Wasserverbrauch und die CO2-Emissionen laut dem Higg-Nachhaltigkeitsindex jeweils um mindestens 50 Prozent gegenüber der Produktion herkömmlicher Lyocell- und Modalfasern reduziert. So werden kostbare Ressourcen für künftige Generationen geschont. ^Die Ergebnisse basieren auf den Ökobilanznormen (ISO 14040/44) und sind über den Higg Materials Sustainability Index (MSI) (Version 3.7) abrufbar.

Bleiben Sie in Verbindung mit uns